Aktuell

Jubilarenfeier Unia


am 28. Oktober 2017
ab 16:00 Uhr


Besinnliche Stunde


am 19. November 2017
ab 16:00 Uhr


Bottminger Adventsmärt


am 25. November 2017
ab 16:30 Uhr


  • Das Orchester sucht dich!
    Schlagzeuger gesucht

  • Unsere neuen Fans:
    Klein-Richterich Ruth
    Mülhaupt Walter
    Menini Vreni und Hans-Peter

  • Die neusten Berichte:
    18.09 - Neuzuzüger-Apero



  • Login

    Username:
    Password:


    Mitglied von

    Akkordeon Schweiz


    Bericht: Neuzuzüger-Apero - 15.09.2015

    Bericht von Ferdy

    Der grosse Kronenmattsaal war fast zu klein für für die zahlreichen Vereine, die sich den Neuankömmlingen präsentieren durften. Man staunt, wieviele Gruppen in der 15000 -Seelen-Gemeinde um die Aufmerksamkeit oder Mitgliedschaft der Einwohner werben. Wir hatten für unser Material ein kleines unauffälliges Tischchen zur Verfügung. Etwas auffälliger war unser Outfit, die blauen Leibchen waren gut sichtbar - sie wurden lediglich durch die „Sennenchutteli“ und Kuhglocken der Schwinger übertroffen. Sonst waren keine „Uniformen“ auszumachen.
    Um die 150 Personen hatten sich für die Orientierungsveranstaltung angemeldet und wurden durch den Gemeindepräsidenten, Mike Keller, mit allen notwendigen Informationen bedient. Die Liste der Einrichtungen, die der Öffentlichkeit dienen, ist lange und beeindruckend. Der Kronenmattsaal erfreut sich einer modernen Infrastruktur und wäre wohl auch für uns ein attraktiver Austragungsort. Die Gäste, zu denen auch wir (Caty, Jolanda, Stefan, Lukas und ich) uns zählen durften, wurden nach einer etwas anstrengenden Stehübung mit einem Apéro riche verwöhnt - fast ein kaltes Buffet. Auch wir haben uns gut verpflegt, schliesslich zahlen Stefan, Lukas und ich hier Steuern.
    Die Nachfrage nach unseren eigenen Infos war nicht gerade überwältigend. Eine Person wollte wissen, ob man bei uns Schwyzerörgeli lernen könne. Immerhin möchten die Metallharmonie und ein Verein, der in seinem Raum kulturelle Veranstaltungen organisiert, mit uns über eine Zusammenarbeit nachdenken. Am Ende waren auf unserem Tischchen die zwei Stapel mit Visitenkarten nicht wesentlich kleiner als zu Beginn.
    Eine Frage, die mir aus meinem Bekanntenkreis gestellt wurde, hiess: „Spielt ihr was vor?“
    Damit könnten wir uns wohl von der besten Seite präsentieren.

    Details zum Event: Neuzuzüger-Apero